zur englischspra-
chigen Homepage
von Annex 36
zur Homepage
der Internationalen
Energie Agentur
(ECBCS/englisch)
zur Homepage
des BMWi-
Förderpro-
gramms EnSan
Bibliotheksgebäude der Universität Bremen
 
Adresse Staat- und Universitäts-
bibliothek Bremen
Bibliothekstraße
28334 Bremen
Baujahr 1974
Sanierungszeitraum 2001 - 2003
Bruttogrundfläche 28124 m²
Anzahl der Studenten 26000 + 1900 Personal

Dieses Gebäude weist als Besonderheit sehr große und tiefe Räume auf, die voll klimatisiert sind. Der ursprüngliche Primärenergiebedarf von 820 kWh/m²a ist als sehr hoch einzustufen. Das gesamte Universitätsgebäude wird mit Heißwasser aus einer Müllverbrennungsanlage fernwärmeversorgt, deren Kapazität jedoch wegen des Hinzukommens weiterer Konsumenten an ihre Grenzen gelangt ist. Deshalb wurde beschlossen, die Bibliothek als Hauptenergiekonsumenten zu sanieren. Die vordringlichen Ziele der Sanierung sind, den Energieverbrauch um mehr als 50% zu senken sowie Innenraumklima und Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Eingesetzte Sanierungsmaßnahmen:
  • Wegfall der Klimatisierung im Verwaltungsbereich, statt dessen Belüftung durch neue, öffenbare    Fenster.
  • Neues Heizungssystem mit konventionellen Heizkörpern.
  • Wassergestütztes Kühlungssystem.
  • Tageslichtabhängige Leuchtensteuerung durch Einsatz eines Bussystems in den Außenzonen.
  • Validierungsmessungen an Gebäudehülle und -technik.

  •   Gesamtbericht in englisch als pdf-Datei  

    © 2004
    Fraunhofer-Institut für Bauphysik