zur englischspra-
chigen Homepage
von Annex 36
zur Homepage
der Internationalen
Energie Agentur
(ECBCS/englisch)
zur Homepage
des BMWi-
Förderpro-
gramms EnSan
Schule Stuttgart-Plieningen
 
Adresse Grund- und Hauptschule Plieningen
Paracelsusstr. 44
70599 Stuttgart
Baujahr 1936/1957/1970
Sanierungszeitraum 1996-1997
Bruttogrundfläche 5260 m²
Anzahl der Schüler  
Anzahl der Klassenzimmer 25 + 3 Fachräume
Typisches Klassenzimmer 60 m²
20 - 25 Schüler

Anhand dieser Schule sollte das Sanierungspotential eines typischen Schulgebäudes in Deutschland aufgezeigt werden. Mit der Erneuerung der Heizungsanlage bei gleichzeitiger Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes wurden Synergieeffekte erzielt. Dabei wurde neben dem zu reduzierenden Energieverbrauch auch die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen untersucht und optimiert.

Eingesetzte Sanierungsmaßnahmen:
  • Wärmedämmverbundsystem.
  • Wärmeschutzverglaste Fenster.
  • Dachdämmung mit Polystyrol-Hartschaumplatten, verlegt durch Lehrer und Schüler.
  • Erneuerung der Beleuchtungsanlage, tageslichtabhängige Steuerung.
  • Neuer Gas-Brennwertkessel, neue Heizkörper.

  •   Gesamtbericht in englisch als pdf-Datei  

    © 2002
    Fraunhofer-Institut für Bauphysik