zur englischspra-
chigen Homepage
von Annex 36
zur Homepage
der Internationalen
Energie Agentur
(ECBCS/englisch)
zur Homepage
des BMWi-
Förderpro-
gramms EnSan
Enghøjskolen in Hvidovre, Dänemark
 
Adresse Enghøjskolen
Hvidovre, Dänemark
Baujahr 1974
Sanierungszeitraum 1997-1999
Bruttogrundfläche 10000 m²
Anzahl der Schüler 500
Anzahl der Klassenzimmer 16
Typisches Klassenzimmer 69 m²
28 Schüler

Diese Schulsanierung wurde als Beispiel für ähnliche Schulgebäude durchgeführt. Die mechanische Lüftung wurde durch natürliche Lüftung durch Fenster und erhöhtes Raumvolumen ersetzt. Damit erreichte man eine bessere Beeinflussung durch den Nutzer. Vor der Sanierung gab es Probleme durch eine automatische nutzerunabhängige Steuerung des Innenraumklimas. Die Heizleistungen waren unterbemessen, gleichzeitig wurde jedoch ein hoher Energieverbrauch gemessen. Zusätzlich wurden ausgewählte neue Innenraummaterialien mit geringer Schadstoffausscheidung eingesetzt.

Eingesetzte Sanierungsmaßnahmen:
  • Austausch der Fassaden, des Dachs und der Fenster, Einsatz von erhöhter Dämmqualität.
  • Wegfall der alten Lüftungsanlage, Einsatz von öffenbaren Fenstern.
  • Bei hohen Temperaturen und während der Pause motorisch öffenbare Fenster und Dachfenster.
  • Ersatz des Flachdaches durch ein Satteldach, dadurch größere Stockwerkshöhe.

  •    

    © 2002
    Fraunhofer-Institut für Bauphysik